contenttype.case

Dänische Bank verdoppelt den Nutzen ihrer Energieinvestition

Allein durch die neuen Pumpen haben wir in unserem Betrieb 60% eingespart. Das ist ganz schön viel.

Leo Høeg, Technischer Leiter bei der Jyske Bank, Dänemark

Wenn die Jyske Bank in Dänemark Möglichkeiten zur Senkung ihres jährlichen Energieverbrauchs findet, „verdoppelt“ sie den Nutzen ihrer Investitionen, indem sie CO2-Emissionen reduziert und Geld einspart.

„Wir verfolgen bei der Jyske Bank einen energieorientierten Ansatz, da Strom immer teurer wird“, so Leo Høeg, Technischer Leiter bei der Jyske Bank, dem drittgrößten Finanzinstitut auf dem dänischen Markt. „Wir haben in unserem Budget Investitionen in technische Lösungen eingeplant, die unseren Energieverbrauch optimieren – so etwa für den Austausch alter Pumpen. Wir optimieren kontinuierlich unsere Energieeffizienz.“

Im Jahr 2015 renovierte die Bank einen Teil ihres Hauptsitzes im dänischen Silkeborg. Dabei wurden auch neue Rohrleitungen für die Heizungsanlage installiert. Da es Leo Høeg sinnvoll erschien, die Pumpen überprüfen zu lassen, wandte er sich an den Energieexperten Torben Bendtsen vom Sanitärbetrieb Henning Mortensen.

"Ich empfehle Grundfos-Pumpen, weil sie energieeffizient und zuverlässig sind", sagt Installateur Torben Bentsen.

„Torben hat ein gutes Auge für Details und findet energiefreundliche Lösungen“, so Leo Høeg.

Die Renovierung erforderte die Installation von drei Umwälzkreisen für die Heizung. Bendtsen empfahl, drei ältere Pumpen durch Umwälzpumpen von Grundfos zu ersetzen. „Wir haben uns für die MAGNA3 entschieden, weil sie energieeffizient, zuverlässig, installationsfreundlich und zukunftssicher ist“, so Torben Bendtsen.

Die entsprechenden Einsparungen machten sich schnell bemerkbar. „Dank der neuen Pumpen haben wir allein in unserem Betrieb 60 % eingespart“, berichtet Leo Høeg. „Das ist ganz schön viel.“

Weitere zugehörige Referenzen

Lesen Sie die Erfahrungsberichte von Kunden, die von einer Grundfos Lösung profitiert haben.

Zugehörige Anwendungen

Finden Sie Grundfos Anwendungen zu diesem Thema.