contenttype.faq

Frage: Welche Maßnahmen sind zu ergreifen, wenn der Motor einen höheren Strom als den zulässigen Strom bei Volllast zieht?

Antwort:

Es gibt mehrere Gründe, warum der zulässige Volllaststrom beim Betrieb der Pumpe überschritten werden kann: Unterspannung, Stromasymmetrie bei Drehstrommotoren, Kurzschluss im Motor, falsche Verkabelung oder falscher elektrischer Anschluss, zu hohe Viskosität oder Dichte des Fördermediums oder eine verschlissene bzw. blockierte Pumpe.

Die Pumpe kann jedoch auch für die betreffende Anwendung unterdimensioniert sein, sodass der Nennförderstrom überschritten wird. Versuchen Sie in diesem Fall, das druckseitige Absperrventil teilweise zu schließen, um so den Förderstrom zu drosseln, bis der Motorstrom wieder innerhalb der zulässigen Grenzen liegt.

Zusatzinformationen:

Erweitern Sie Ihr Fachwissen

Erfahren Sie, wie Sie den Stromverbrauch senken und gleichzeitig den Komfort sowie die Ausfallsicherheit bei Ihrer Anwendung steigern können. Lesen Sie dazu die Erfahrungsberichte unserer Kunden. Hier erfahren Sie, wie unsere Kunden vom ganzheitlichen Grundfos Ansatz für mehr Nachhaltigkeit und Effizienz profitieren und wie Sie mit intelligenten Lösungen Wasser und Energie sparen können. Durchsuchen Sie auch die Rubrik "Fachbeiträge" z. B. nach Schulungsunterlagen, Artikeln, Whitepapern und Videos, um auf gut informierter Basis die richtige Entscheidung für Ihre Anwendung treffen zu können.