Installation und Inbetriebnahme der SOLOLIFT2-Hebeanlage

Installation und Inbetriebnahme der SOLOLIFT2-Hebeanlage

Verschaffen Sie sich in diesem kurzen Modul schnell einen Überblick über das Installieren und Inbetriebnehmen einer SOLOLIFT2. 

Dieses Modul verschafft Ihnen schnell einen Überblick über die Installation der SOLOLIFT2 von Grundfos. Bevor Sie beginnen: Beachten Sie alle geltenden Bauvorschriften und Anforderungen.

Legen Sie auch die erforderlichen Werkzeuge und Komponenten bereit. Stellen Sie zuerst fest, wo sich das Fallrohr befindet. Vergewissern Sie sich, dass der Montagebereich sauber und trocken ist. Auf dem Boden sollte kein Schutt liegen. Prüfen Sie, ob der Boden eben ist. Bestimmen Sie die Position von SOLOLIFT2, Toilette und Waschbecken.

Beschädigen Sie beim Installieren nicht die Anlage oder verbundene Rohre. Arbeiten Sie mit wenig Kraft und ohne Hämmer oder schwere Werkzeuge. Diese können leicht Beschädigungen verursachen. Tipp zum Installieren von Teilen mit Gummidichtungen: Verwenden Sie etwas Seifenwasser. Installieren Sie das Abwasserrohr des Waschbeckens.

Das Rohr muss ein Gefälle von mindestens 1 % haben. Entfernen Sie die Endkappe, um Abwasserrohr und Einlass zu verbinden. Schneiden Sie mit einem Messer die Öffnung der Kappe frei. Bringen Sie die Kappe wieder am Einlass an. Montieren Sie die Abdeckung der Zulaufleitung.

Die flexible Abdeckung lässt sich drehen und biegen. Sie kann jede gewünschte Position einnehmen. Für ein kleineres Rohr können Sie einen Adapter nutzen. Möchten Sie ein größeres Rohr installieren: Vergrößern Sie die Öffnung der Abdeckung mit einem Messer.

Sichern Sie die Abdeckung und die Zulaufleitung mit Klemmen. Installieren Sie die Druckleitung. Nutzen Sie die richten Rohrbögen für das erforderliche Gefälle. Schließen Sie die Leitung an das Fallrohr an. Der Auslass der SOLOLIFT2 lässt sich an der Seite oder oben auf der Anlage positionieren.

So passt er zu Ihrer Konfiguration. Verschließen Sie den nicht benötigten Auslass mit einem Stopfen. Schließen Sie den Rohrbogen des Auslasses an. Schließen Sie dann die Druckleitung an. Für ein kleineres Rohr können Sie einen Adapter nutzen. Für ein größeres Rohr schneiden Sie den flexiblen Gummiauslass ab. So vergrößert sich der Innendurchmesser.

Fügen Sie zum Entwässern der Druckleitung einen Ablauf hinzu. Dieser dient für Wartungsarbeiten. Verschließen Sie ihn mit einem Stopfen. Befestigen Sie die Anlage mit den Halterungen auf dem Boden. Diese lassen sich leicht auf beiden Seiten der Anlage einstecken. Schrauben Sie sie fest. Schließen Sie nun die Toilette an.

In der Montageanleitung ist angegeben, welcher Abstand zur Wand eingehalten werden muss. Die Abdeckung muss über die Druckleitung der Toilette gezogen und gesichert werden. Montieren Sie die Toilette auf dem Boden. Lassen Sie den Stromanschluss von einer qualifizierten Fachkraft über eine geeignete Steckdose herstellen. Die Vorschriften müssen beachtet werden.

Bringen Sie den Aufkleber unter dem Deckel an, damit er für die Benutzer sichtbar ist.

Fertig!

Eine ausführlichere Beschreibung finden Sie in der Montageanleitung.