Whitepaper

Whitepaper Industrielle Kühlung

In nahezu jeder industriellen Produktions- oder Prozessanlage tritt eine Art der Kühlung auf. Der Zweck der industriellen Kühlung besteht darin, Industriemaschinen, wie Schweiß und Spritzgießmaschinen, sowie industrielle Prozesse (z. B. in Molkereien, Chemiekonzernen und bei der Fermentation) zu kühlen und Wärme abzuführen.

Unterschiedlichste Unternehmen sind auf Kühlanlagen angewiesen, sodass ein universeller Ansatz nicht immer für jedes einzelne funktioniert. Pumpen spielen in industriellen Kühlanlagen eine große Rolle. Daher liefert dieses Dokument einen Überblick über die typischen Bereiche, in denen sie sich auf die Leistung einer Anlage auswirken, sowie über die Vorteile von drehzahlgeregelten Pumpen von Grundfos.

Laden Sie das Whitepaper jetzt herunter

Füllen Sie bitte das nachstehende Formular aus und geben uns Ihre Zustimmung, zum Erhalt personalisierter Informationen von Grundfos.

Fehler. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Wenn Sie mit der Registrierung zum Grundfos Marketing Service fortfahren wollen, müssen Sie Ihre ausdrückliche Zustimmung durch Anklicken des Kontrollkästchens geben. Bitte lesen Sie den Zustimmungstext sorgfältig durch, bevor Sie das Kontrollkästchen anklicken. Falls Sie die Zustimmung verweigern, wird der Registrierungsvorgang abgebrochen.

AC_language

Vielen Dank!

Sie haben unser Whitepaper zur industriellen Kühlung angefordert. Wir senden Ihnen in Kürze eine Bestätigungsmail an die angegebene E-Mail-Adresse zu. Sofern Sie uns noch keine Zustimmung erteilt haben, erhalten Sie gemäß DSGVO eine E-Mail-Nachricht mit Bitte um Bestätigung. Im Anschluss können wir Ihnen das geforderte Dokument zukommen lassen.

Systembedingt kann dieser Vorgang bis zu 30 Minuten dauern.

Bitte prüfen Sie hierzu auch Ihren Spam-Ordner.

Weitere zugehörige Artikel und Fachbeiträge

Finden Sie zugehörige Artikel mit den neuesten Forschungsergebnissen und Erkenntnissen aus dem Bereich der Pumpentechnologie.