FAQ

Frage: Was geschieht, wenn die Pumpe zu weit links auf der Kennlinie läuft?

Antwort:

Wenn die Pumpe zu weit links auf der Kennlinie läuft, liefert die Pumpe einen zu hohen Druck bei geringem oder gar keinem Förderstrom. Durch den hohen Druck in der Pumpe wird die Laufradeinheit belastet, sodass der Druck auf die Motorlager übertragen wird. Im Extremfall können dadurch die Pumpe und der Motor beschädigt werden.

Liegt der Förderstrom unter dem für die Pumpe erforderlichen Mindestförderstrom, kann sich das Fördermedium erhitzen und die Pumpe beschädigen. Aus diesem Grund muss die Pumpe immer innerhalb der unteren und oberen Förderstromgrenze betrieben werden. Idealerweise sollte die Pumpe so nah wie möglich am Wirkungsgradbestpunkt laufen, um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten und den Stromverbrauch zu minimieren.

Zusatzinformationen:

Erweitern Sie Ihr Fachwissen

Erfahren Sie, wie Sie den Stromverbrauch senken und gleichzeitig den Komfort sowie die Ausfallsicherheit bei Ihrer Anwendung steigern können. Lesen Sie dazu die Erfahrungsberichte unserer Kunden. Hier erfahren Sie, wie unsere Kunden vom ganzheitlichen Grundfos Ansatz für mehr Nachhaltigkeit und Effizienz profitieren und wie Sie mit intelligenten Lösungen Wasser und Energie sparen können. Durchsuchen Sie auch die Rubrik "Fachbeiträge" z. B. nach Schulungsunterlagen, Artikeln, Whitepapern und Videos, um auf gut informierter Basis die richtige Entscheidung für Ihre Anwendung treffen zu können.