Referenz

Intelligente Steuerung und Überwachung sparen 75.000 kWh in einem dänischen Hotel

It helps controlling the heat, the floor heat and utility water and ensures that the water always has the right temperature. And that works really well”

Kaj Hansen, Facility Manager, Østergaards Hotel.

Als das Østergaards Hotel in Herning, Dänemark, seine Pumpen und Anlagen renovieren musste, bot Grundfos ihnen die Möglichkeit, Grundfos BuildingConnect for Heating zu installieren.

Das Ergebnis waren Heizkosteneinsparungen von fast 75.000 kWh in den ersten sieben Monaten und Einsparungen von fast 50.000 DKK im gleichen Zeitraum.

Grundfos BuildingConnect for Heating ist ein Ansatz, um die Heizungsanlage eines Gebäudes als Ganzes zu verstehen und so intelligente Lösungen bereitzustellen, die ein höheres Maß an Leistung, Energieeinsparungen und Komfort für die Gäste erreichen.

Østergaards Hotel verfügt über 80 Zimmer und bewirtet alle Arten von Gästen, von Konferenzteilnehmern und Golfferien bis hin zu gewöhnlichen Hotelaufenthalten oder Kurz-Ferien für Familien. Sie gehören zur Danske Hoteller Gruppe, die einen starken Fokus auf Nachhaltigkeit in ihren Hotels legen, zum Beispiel durch die Reduzierung von CO2-Emissionen und Energieverbrauch.

DIE SITUATION:

Als Heizungsspezialisten von Grundfos das Østergaards Hotel besuchten und die Heizungsanlage in den Pumpenräumen inspizierten, stellten sie fest, dass die Anlagen unausgewogen waren, Motorventile gebrochen und Ausgleichsventile fehlten. Dies war zum Teil darauf zurückzuführen, dass die Pumpenwartung nicht im Fokus stand und die alten Umwälzpumpen zu klein für die Anforderungen waren.

Ein Blick auf den Energie- und Wärmeverbrauch des Østergaards Hotels bestätigte, dass die Pumpen ineffizient arbeiteten. Das alte System zirkulierte zu viel warmes Wasser, das gar nicht in vollem Umfang benötigt wurde. Dies führte unweigerlich zu einem sehr hohen Energie- und Wärmeverbrauch. Das Ergebnis war ein niedriges Delta T-Syndrom, bei dem das durchschnittliche Delta T in Küche, Lüftungsanlage und Untergeschoss zu niedrig oder unzureichend war. Somit war die Leistung aller Systeme sehr schlecht und es gab viel Raum für Verbesserungen.

Die Empfehlung lautete eine komplette Modernisierung, mit Austausch der alten Ventile durch neue, von Grundfos BuildingConnect gesteuerte Motorventile, dem Einbau einer neue Wärmesteuerung, neue energieeffiziente Pumpen und einem hydraulischen Abgleich. Auch die Rohre im Untergeschoss und des Lüftungssystem mussten besser isoliert werden.

DIE LÖSUNG GRUNDFOS BUILDING CONNECT FOR HEATING

Um die Anforderungen des Østergaards Hotels zu erfüllen, den Energieverbrauch zu senken, den Komfort im Hotel zu erhöhen und das Nachhaltigkeitsprofil des Hotels zu verbessern, hat Grundfos ein Gesamtpaket mit folgenden Elementen zusammengestellt:

- Das Grundfos BuildingConnect wurde installiert, um Energie zu sparen, den Komfort zu erhöhen und die Anlage zu überwachen, zu steuern und zu optimieren
- Leistungsbasierter Vertrag, damit das Hotel nicht im Voraus investieren muss
- Alle Komponenten müssen ausgetauscht und das System für eine höhere Energieeffizienz abgeglichen werden

Grundfos BuildingConnect ist der Ansatz von Grundfos, Gebäude als Ganzes zu verstehen und so intelligente Lösungen bereitzustellen, die eine höhere Leistung in HLK-Anlagen erreichen. Es ist eine maßgeschneiderte und dennoch erschwingliche Lösung für kleinere Gewerbegebäude. Wenn Dinge die Aufmerksamkeit des Kunden benötigen, z. B. bei Störungen in der Anlage, werden Erkenntnisse und Abhilfemaßnahmen aus dem System in einer klaren und verständlichen Sprache erklärt.

Für Østergaards Hotel ermöglichte Grundfos BuildingConnect eine einfache Inbetriebnahme und Einrichtung, einen vollständigen Überblick über die wichtigsten Leistungskennzahlen mobil abrufbar, einen reduzierten Energieverbrauch und eine proaktive Verwaltung der Anlagenraumwartung. Konkret bedeutet dies, dass das Hotel Trendkurven für bestimmte Zeiträume in Echtzeit einsehen und diese Daten nutzen kann, um den Wirkungsgrad zu verbessern. Bei Veränderungen der Sollwerte erhält das Hotel detaillierte Informationen zur Beheizung, zum Durchfluss, zu Rücklauftemperaturen und zur Delta T.

Grundfos hat dem Østergaards Hotel einen leistungsorientierten Vertrag angeboten, so dass es keine Notwendigkeit gab, im Voraus zu investieren. Das Energieeinkommensmodell von Grundfos bedeutet, dass der Kunde eine kostenlose energetische Sanierung seiner Anlage erhält, wenn er den Wert der realisierten Energieeinsparungen teilt. Nach sieben Jahren kann der Kunde die Ausrüstung für 1 DKK kaufen. Auf diese Weise muss Grundfos diese Einsparungen erzielen, da sich die Bezahlung direkt auf die erzielten Einsparungen beruht. An dieser Stelle hat die Fähigkeit von Grundfos BuildingConnect, den Energieverbrauch zu dokumentieren und zu vergleichen, wirklich einen Unterschied gemacht.

„Im Flur, von dem aus die Zimmer erreicht werden, hatten wir mit einer zu heißen Fußbodenheizung Probleme mit. Die Vorlauftemperatur war zu hoch. Aber nachdem wir das System neu geregelt haben, läuft es jetzt reibungslos. Es ist nicht annähernd so heiß und das liegt auch daran, dass es jetzt einen Außentemperaturabgleich gibt“, erklärt Kaj Hansen, Facility Manager im Østergaards Hotel.

DAS ERGEBNIS:

Die geschätzten jährlichen Einsparungen für das Østergaards Hotel nach der Sanierung beliefen sich auf 53.000 DKK.

- Heizkosteneinsparungen in Höhe von DKK 18.000 resultierten aus der Optimierung des Wärmeverbrauchs
- Transporteinsparungen in Höhe von 32.000 DKK wurden durch die Optimierung des Delta T des zugeführten Warmwassers erzielt
- Stromeinsparungen in Höhe von DKK 3.000 durch den geringeren Stromverbrauch der energieeffizienten Pumpen

Nach den ersten sieben Betriebsmonaten belaufen sich die Einsparungen jedoch bereits auf fast DKK 50.000.

Die von Grundfos BuildingConnect bereitgestellte Anlagenüberwachung ermöglicht höchste Energieeinsparungen, ohne den Komfort der Gäste durch Überwachung und ständige Optimierung zu beeinträchtigen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Østergaards Hotel durch neue und moderne Anlagen profitiert, bei denen die neueste Pumpentechnologie die alten verschlissenen Pumpen ersetzt und so Energieeffizienz und Zuverlässigkeit maximiert. Und Grundfos führt eine vorbeugende Wartung der Anlage durch, um die Zuverlässigkeit und Effizienz der Anlage so hoch wie möglich zu halten.

Schließlich ermöglicht die Lösung mit neuen Umwälzpumpen und dem Grundfos BuildingConnect for Heating dem Østergaards Hotel, die Einsparungen zu dokumentieren und so sein Profil für Nachhaltigkeit zu verbessern. Im Østergaards Hotel wurden in den ersten sieben Monaten fast 75.000 kWh Wärme eingespart. Das entspricht dem Jahresverbrauch von vier dänischen Haushalten.

„Das ist ein Vorsprung, weil unsere Heizkosten und gleichzeitig die CO2-Emissionen gesenkt werden“, sagt Ove Jørgensen, General Manager, Østergaards Hotel & Regional Manager bei Danske Hoteller.

„In der Danske Hoteller Gruppe haben wir 23 Hotels, und ich glaube, dass wir in 90% der Fälle enorme Einsparungen erzielen können durch eine Partnerschaft mit Grundfos. Und innerhalb unserer Branche möchten wir immer Investitionen tätigen, die für unsere Gäste sichtbar sind. Aber in diesem Fall können sie es sogar spüren und das ist sicherlich auch ein Gewinn. In der Lage zu sein, unseren Gästen ein hohes Maß an Komfort zu bieten, bereitet mir ein Vergnügen bei der täglichen Arbeit. Und auch die Gäste sind zufrieden. Es fühlt sich großartig an, Menschen zu bedienen, die zufrieden sind und sich bei uns wohlfühlen. “