contenttype.case

Schleusen bringen Bewegung in die Flüsse und beleben das Stadtzentrum von Fuzhou

Grundfos is bringing its core products and competencies to this project in Fuzhou. The technical standards, durability and viability of these products have won recognition from both our company and the municipality.

Song Zhiguo, General Manager, Fuzhou Water Environment Project, Beijing Enterprises Water Group

Fuzhou, eine Großstadt in China, hat seit Jahrzehnten Probleme mit abgestandenem, übel riechendem Wasser in ihren Flüssen und Kanälen. Eine Reihe von Grundfos Pumpwerken brachte das Wasser in den Flüssen wieder zum Fließen. Durch die Pumpwerke wird verhindert, dass das verunreinigte Wasser absteht und sich unangenehme Gerüche bilden. Auf diese Weise werden bessere Lebensbedingungen entlang des dicht besiedelten Ufers geschaffen.

Die Ausgangslage

Fuzhou, eine Stadt mit mehr als 7 Millionen Einwohnern in der südostchinesischen Provinz Fujian, ist von Flüssen und Kanälen durchzogen. Viele Jahre lang stand das Wasser in den innerstädtischen Flüssen, weil eine ausreichende Strömung fehlte. Das Ergebnis: Die Gewässer kippten um und es kam zu erheblichen Geruchsbelästigungen. Die Kombination aus sehr dicht bevölkerten Ufern, Einleitung von Schmutzwasser und zu geringer Strömung ist der Grund für das Problem.

„Früher war der Fluss stark verschmutzt“, sagt die Bewohnerin Ying Qi. „Es stank bestialisch, wenn man am Fluss entlang ging.“

Ein anderer Bewohner, der 90-jährige Jiang Shouxiang, sagt: „Früher war es hier verwildert und unansehnlich. Der Fluss glich einem kleinen, stinkenden Abwassergraben.“

Local residents Chen Danghui and Li Yuyin tell about how the riverside environment has become transformed and “very nice” since the pump gate station was installed nearby.

Die Erfahrungen der Menschen in Fuzhou sind auf viele andere Städte in Südchina übertragbar, meint Song Zhiguo von der Beijing Enterprises Water Group. Gleichzeitig ist Song Zhiguo verantwortlich für das Fuzhou Water Environment Project. „Die Situation in Fuzhou ist typisch für Städte in Südchina, in denen die Menschen gerne am Wasser leben“, sagt Song Zhiguo. „Die Verbesserung der Wasserqualität in den durch Städte verlaufenden Flüssen ist zurzeit ein heißes Thema in China.“

Den Verantwortlichen ist schon länger bekannt, dass das Wasser im Fluss immer in Bewegung sein muss. Wegen der dichten Bebauung und des einhergehenden Platzmangels entlang der Flüsse war die Errichtung herkömmlicher Pumpstationen mit den dazugehörigen Staubecken nicht möglich.

Die Lösung

Um das Wasser in den Flüssen wieder in Bewegung zu bringen, haben die Beijing Enterprises Water Group und die Stadtvertretung von Fuzhou mit Grundfos Kontakt aufgenommen. Ziel war die Errichtung von Pumpwerken inklusive Pumpen, Sensoren und Steuerung in einer Art Brückenkonstruktion oberhalb der Flussläufe, die sich harmonisch in das Landschaftsbild einfügt.

Grundfos pump gates in Fuzhou, China.

„Herkömmliche Schleusen haben in der Regel keinen eigenen Antrieb. Sie können deshalb nur als schleusenartige Rampe in der Mitte des Flusses ausgeführt werden “, erklärt Chen Jiaxing, Technischer Direktor der elektromechanischen Ausrüstungsfirma Fuyuanxing, die die Pumpwerke betreibt. „Wir hingegen haben Pumpen an den Schleusen installiert. Die Pumpen laufen an, sobald sich die Schleusentore öffnen und erzeugen so eine Strömung. Wenn das Wasser in Bewegung bleibt, kippen die Flüsse nicht um, sodass keine Geruchsbelästigung entsteht.“

Song Zhiguo fügt hinzu: „Die Schleusen mit integriertem Pumpwerk sorgen aber nicht nur dafür, dass das Wasser in Bewegung bleibt, sondern auch für eine gleichmäßige Verteilung der Wasserressourcen.“

A local dance group rehearses routines at one of the pump gates in Fuzhou most mornings.

Das Ergebnis

„Jetzt sind wir in der Lage, das Wasser zu reinigen und eine Strömung zu erzeugen“, meint Song Zhiguo. „Grundfos bringt seine Kernprodukte und sein umfangreiches Anwendungs-Know-how in dieses Projekt der Stadt Fuzhou ein. Die Qualität, Haltbarkeit und Leistung der Grundfos Produkte haben uns und die Stadtvertretung überzeugt.“

Song Zhiguo führt weiter aus, dass die Pumpwerke nicht nur das Flusswasser weiterfördern, sondern auch ein ansprechendes Design besitzen, sodass sie sich auch in Parks problemlos einbinden lassen. Einige Pumpwerke werden von der Bevölkerung sogar als Begegnungs- und Erholungsstätten genutzt.

„Jetzt können die Bewohner entlang der Flussläufe flanieren und das Leben genießen“, fügt er hinzu. „Sie sind überaus glücklich, dass das Wasser vor ihrer Haustür wieder sauber ist.“
Darin ist sich die Bevölkerung einig. „Sie haben das Wasser wieder zum Leben erweckt. Die Geruchsbelästigung ist spürbar zurückgegangen“, sagt Hehua, eine Rentnerin, die früher Vorsitzende im Stadtrat war.

Residents are very pleased that we have brought clean water to their doorstep

Song Zhiguo, General Manager, Fuzhou Water Environment Project, Beijing Enterprises Water Group

Ihr Nachbar, Chen Xuezhu, ergänzt: „Wir sind sehr erfreut über die positive Entwicklung." "Wir kommen jeden Tag hierher, um zu proben“, erzählt die Gruppe von Frauen, die an einem der Pumpwerke in der Nähe tanzt.

Jiang Shouxian fügt hinzu: „Nach der Umgestaltung ist es hier am Fluss wieder schön. Sehr schön sogar. Ich bin 90 Jahre alt und habe schon viel gesehen. Es ist ein schöner Platz geworden. Ich bin sehr froh und hoffe, dass ich das noch lange genießen kann.“