Einleitung: TPE3-Pumpe für die Anlagenoptimierung

Einleitung: TPE3-Pumpe für die Anlagenoptimierung 

Lernen Sie die integrierte Wärmemengenerfassung, die Delta-T-Regelung, die FLOWLIMIT-Funktion und viele weitere Merkmale der TPE3 kennen.

Dieses Video macht Sie mit den wichtigsten Merkmalen und Anwendungsbereichen der TPE3 vertraut. Zunächst einmal ist die TPE3 eine Inlinepumpe für Gewerbegebäude. Aber eigentlich ist sie mehr als das. Im Folgenden erklären wir, warum die Pumpe so besonders ist.

Das Herzstück der TPE3 bilden mehrere fortschrittliche Funktionen, wie die neue Regelungsart Delta T, die Funktion zur Durchflussbegrenzung, die Wärmemengenerfassung, die drahtlose Mehrpumpensteuerung und nahezu unbegrenzte Möglichkeiten zum Anschließen externer Sensoren. Die Grundlage bildet eine hochmoderne Grundfos-Pumpe.

Ihre innovativen Funktionen erfüllen all Ihre Vorstellungen. Die TPE3 umfasst aber auch einige radikal neue Funktionen, die eine Optimierung der Anlage bzw. Anwendung ermöglichen. Sehen wir uns zuerst die Regelungsart Delta T an. Mit der Delta-T-Regelung können Sie Ihre Pumpe anhand der gemessenen Differenz zwischen Vor- und Rücklauftemperatur betreiben. Das ist einfacher als je zuvor. Schließen Sie einen oder zwei externe Sensoren an die TPE3 an. Die Pumpe regelt den Durchflussbedarf der Anlage auf Basis der Differenztemperatur. Zusätzliches Zubehör ist nicht erforderlich. Die TPE3 bietet auch eine einzigartige drahtlose Technologie.

So kann sie direkt mit anderen TPE3-Pumpen verbunden werden. Bis zu vier Einzelpumpen sind möglich. Die Pumpen laufen mit der gleichen Regelungsart im Kaskadenbetrieb, Wechselbetrieb oder Reservebetrieb, ohne dass eine Pumpensteuerung nötig ist. Die TPE3 hat zudem eine Funktion zur Durchflussbegrenzung, die ein Drosselventil in der Anlage überflüssig macht. Eine weitere neue Funktion ist die integrierte Wärmemengenerfassung.

Sie vermeidet hohe Stromkosten aufgrund von Anlagenungleichgewicht. Die hochmoderne Pumpe und ihre fortschrittlichen Funktionen sorgen für mehr Intelligenz zum Optimieren Ihrer Anlage. Werfen wir nun einen Blick auf die Anwendungsbereiche der TPE3. Die TPE3 ist eine Allround-Inlinepumpe die sich für Heizungsanlagen, Kühlanlagen und Fernwärmeanlagen eignet.

Anhand einiger Beispiele zeigen wir Ihnen, wie die neuen Funktionen der TPE3 die Gesamtleistung der Anlage verbessern, was den Komponentenschutz, die Anlagenüberwachung, die Anlagenregelung und den Energieverbrauch angeht. Verwenden Sie die TPE3 in nicht kondensierenden Kesselanlagen und erzielen Sie einen höheren Kesselschutz und geringere Betriebskosten.

Kombinieren Sie die TPE3 mit einem externen Temperatursensor, der die Wasserrücklauftemperatur misst. Durch Anpassen des Durchflusses in der Bypassleitung regelt die Pumpe die Temperatur des in den Kessel fließenden Wassers. So wird stets die richtige Temperatur aufrechterhalten. In Einrohr-Heizungsanlagen erhöht die TPE3 die Effizienz. Solche Anlagen liefern in der Regel einen konstanten Durchfluss.

Das führt bei geringer Last der Anlage zu höheren Rücklauftemperaturen. Die TPE3-Pumpe löst dieses Problem. Sie überwacht die Vor- und Rücklauftemperatur des Wassers. So kann die Pumpe ihre Leistung an die aktuelle Temperaturdifferenz anpassen. Diese wird wie ursprünglich vorgesehen aufrechterhalten.

In Wärmerückgewinnungssystemen kann die TPE3 Wassertemperaturen und Kosten senken. Wärmerückgewinnungssysteme mit Umlauf sollten nur in Betrieb sein, wenn die Temperaturdifferenz zwischen Außen- und Rückluft über 2 bis 3 °C beträgt. Die TPE3-Pumpe ermöglicht die Montage von zwei Temperatursensoren.

Sie passt in dem Fall den Anlagendurchfluss an den tatsächlichen Bedarf an. Als Grundlage dafür dient die Temperaturdifferenz. In Anlagen der Trinkwarmwasser-Zirkulation kann sie die Temperatur des Warmwassers regeln und Kosten einsparen. Trinkwarmwasseranwendungen müssen beim Öffnen des Wasserhahns sofort warmes Wasser bereitstellen. Oft läuft eine gedrosselte Pumpe mit konstanter Drehzahl rund um die Uhr, um das sicherzustellen.

Aber so wird Energie verschwendet. Nutzen Sie eine TPE3 in der Regelungsart Konstanttemperatur. Durch das Signal vom internen Temperatursensor der Pumpe passt sie ihre Leistung kontinuierlich an den tatsächlichen Bedarf an. So wird die gewünschte konstante Wassertemperatur aufrechterhalten.