6 Fragen Mittel

ECADEMY Test

25 - LC-Niveausteuerungen

Dieser Kursus beinhaltet 6 Fragen und kann jederzeit wiederholt werden.

Sie müssen alle Fragen richtig beantworten, um den Test zu bestehen und den Kursus zu beenden..

Test starten

Frage 1 von 6 Mittel

1 Bis zu welcher Stromstärke ermöglicht die LC 231 den Direktanlauf?

Frage 3 von 6 Mittel

3 Unterstützen die LC-Niveausteuerungen sowohl den herkömmlichen Betrieb mit Schwimmerschalter als auch den Betrieb mit analogen Niveausensoren?

Frage 5 von 6 Mittel

5 Waren die bisherigen LC-Niveausteuerungen mit Kommunikationsfunktionen ausgestattet?

Frage 6 von 6 Mittel

6 Ist die LC-Niveausteuerung mit einem Motorschutz ausgestattet?

Frage 6 von 6 Mittel

Sie haben nun alle Fragen beantwortet.

Senden Sie Ihre aktuellen Antworten und erhalten Sie Ihr Testergebnis.

Senden

Testergebnis

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben den Test bestanden und den Kursus abgeschlossen. 25 - LC-Niveausteuerungen

Erhaltene Abzeichen:

Weiterlernen Zu MyEcademy wechseln

Leider haben Sie den Test 25 - LC-Niveausteuerungen - dieses Mal nicht bestanden.

Correct
Q: Bis zu welcher Stromstärke ermöglicht die LC 231 den Direktanlauf?
A: Bis zu 12 A
Correct
Q: Wie können Sie herausfinden, ob eine Störung des Temperatur- oder Feuchtigkeitssensors vorliegt?
A: Durch Auswählen der erwarteten Abkühlzeit der Pumpe in Grundfos GO
Correct
Q: Unterstützen die LC-Niveausteuerungen sowohl den herkömmlichen Betrieb mit Schwimmerschalter als auch den Betrieb mit analogen Niveausensoren?
A: Ja, sie unterstützen beides
Correct
Q: Was ist das Grundprinzip des Blockierschutzes?
A: Die Pumpe läuft gemäß einem festgelegten Zeitintervall – selbst in der Nebensaison.
Correct
Q: Waren die bisherigen LC-Niveausteuerungen mit Kommunikationsfunktionen ausgestattet?
A: Nein, diese Baureihe ermöglicht als erste die Kommunikation
Correct
Q: Ist die LC-Niveausteuerung mit einem Motorschutz ausgestattet?
A: Ja