8 Fragen Mittel

ECADEMY test

17 - Grundwasserförderung

Dieser Kursus beinhaltet 8 Fragen und können jederzeit wiederholt werden.

Sie müssen alle Fragen richtig beantworten, um den Test zu bestehen und den Kursus zu beenden..

Mit dem Test beginnen.

Frage 1 von 8 Mittel

1 Wie hoch sollte die Fließgeschwindigkeit entlang des Motors mindestens sein, damit die Motorkühlung ausreichend ist?

Frage 4 von 8 Mittel

4 Welchen weiteren Vorteil bietet ein Frequenzumrichter (neben einem energieeffizienten Pumpenbetrieb)?

Frage 6 von 8 Mittel

6 In welcher Art von Steigleitung sind Ablagerungen am wenigsten wahrscheinlich?

Frage 8 von 8 Mittel

8 Wo ist das Risiko größer, dass korrosives Grundwasser gefördert wird?

Frage 8 von 8 Mittel

Sind Sie mit Ihrer Antworten einverstanden?

Senden Sie Ihre aktuellen Antworten und erhalten Sie Ihr Testergebnis..

Senden

Testergebnisse

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben den Test bestanden und den Kursus abgeschlossen. 17 - Grundwasserförderung

Erhaltene Abzeichen:

Weiterlernen Zu MyEcademy wechseln

Leider haben Sie den test nicht bestanden. 17 - Grundwasserförderung test this time

Correct
01.
Q: Wie hoch sollte die Fließgeschwindigkeit entlang des Motors mindestens sein, damit die Motorkühlung ausreichend ist?
A: 0,15 m/s
Correct
02.
Q: Was ist die sogenannte Brunnenentwicklung?
A: Ein Verfahren, mit dem die Sandfiltration im Brunnen verbessert wird, damit der Brunnen sauberes Wasser ohne Sand liefert.
Correct
03.
Q: Welche Folgen kann die Verwendung einer unterdimensionierten Pumpe in einem Brunnen haben?
A: Die Pumpe ist möglicherweise nicht in der Lage, die nötige Förderleistung zu liefern.
Correct
04.
Q: Welchen weiteren Vorteil bietet ein Frequenzumrichter (neben einem energieeffizienten Pumpenbetrieb)?
A: Er verfügt über einen eingebauten Motorschutz.
Correct
05.
Q: Die Bypassregelung ist eine effiziente Möglichkeit, um die Leistung einer Pumpe zu regeln. Was ist der größte Nachteil dieses Verfahrens?
A: Es wird Energie verschwendet, da die Pumpe weiterhin mit voller Drehzahl läuft.
Correct
06.
Q: In welcher Art von Steigleitung sind Ablagerungen am wenigsten wahrscheinlich?
A: Flexible Schläuche
Correct
07.
Q: Was kann getan werden, wenn Sand auch nach der Brunnenentwicklung noch in den Brunnen eindringt?
A: Der Brunnenbauer kann versuchen, die Pumpe über einige Tage kurzzeitig mit maximaler Drehzahl laufen zu lassen
Correct
08.
Q: Wo ist das Risiko größer, dass korrosives Grundwasser gefördert wird?
A: In Küstennähe