6 Fragen Fortgeschritten

ECADEMY test

30 - Anlagenoptimierung in Industrieanwendungen

Dieser Kursus beinhaltet 6 Fragen und können jederzeit wiederholt werden.

Sie müssen alle Fragen richtig beantworten, um den Test zu bestehen und den Kursus zu beenden..

Mit dem Test beginnen.

Frage 3 von 6 Fortgeschritten

3 Wie oft muss ein Zulaufventil in einer typischen Kesselanlage gewartet werden?

Frage 4 von 6 Fortgeschritten

4 Auf welchen Wert können Sie die Drehzahl durch Einsatz einer CRE3-Pumpe von Grundfos erhöhen?

Frage 6 von 6 Fortgeschritten

6 Wie viel Energie kann laut Europump möglicherweise durch eine bessere Regelung und Konstruktion der Anlage eingespart werden?

Frage 6 von 6 Fortgeschritten

Sind Sie mit Ihrer Antworten einverstanden?

Senden Sie Ihre aktuellen Antworten und erhalten Sie Ihr Testergebnis..

Senden

Testergebnisse

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben den Test bestanden und den Kursus abgeschlossen. 30 - Anlagenoptimierung in Industrieanwendungen

Erhaltene Abzeichen:

Weiterlernen Zu MyEcademy wechseln

Leider haben Sie den test nicht bestanden. 30 - Anlagenoptimierung in Industrieanwendungen test this time

Correct
01.
Q: Was ist der wesentliche Aspekt des neuen Ansatzes?
A: Der Temperatursensor wird direkt an die Pumpe angeschlossen.
Correct
02.
Q: Welchen Vorteil bietet der Betrieb an der Leistungsgrenze?
A: Der verfügbare Druck und die verfügbare Leistung werden vollständig ausgenutzt.
Correct
03.
Q: Wie oft muss ein Zulaufventil in einer typischen Kesselanlage gewartet werden?
A: Mindestens alle 12 Monate
Correct
04.
Q: Auf welchen Wert können Sie die Drehzahl durch Einsatz einer CRE3-Pumpe von Grundfos erhöhen?
A: 5.800 min-1
Correct
05.
Q: Was bewirkt die Verschiebung der Kennlinie?
A: Stellt eine stabilere Regelung sicher
Correct
06.
Q: Wie viel Energie kann laut Europump möglicherweise durch eine bessere Regelung und Konstruktion der Anlage eingespart werden?
A: 30%