Fachwissen

Kein Verstopfen, keine Überhitzung – und freier Partikeldurchgang

Wenn Ihr Kunde keine Probleme hat, haben auch Sie keine Probleme – so gesehen, ist der Schlüssel zu Ihrer Zukunftssicherheit und Wettbewerbsfähigkeit eine störungsfreie Abwasserinstallation.

Grundfos hat eine hochmoderne Technologie für Abwasserpumpen mit offenem Laufrad entwickelt, das den freien Durchgang großer Partikel ermöglicht. Das wirkt dem Verstopfen von Abwasseranlagen entgegen und sorgt für einen reibungslosen Betrieb ohne Ausfallzeiten sowie einen verlängerten Lebenszyklus.

In einigen Fällen erfordern Abwässer mit hohen Feststoffanteilen, wie sie in der Fleischindustrie vorkommen, und verstopfenden Feststoffen, wie sie in der Textilindustrie vorkommen, Pumpen mit Laufrädern mit einem größeren freien Durchgang.

Die Schneidwerkpumpen SE/SL und SEG von Grundfos eignen sich für die Förderung solcher Industrieabwässer, denn sie sind mit verschiedenen Laufrädern speziell für diese Anforderungen ausgestattet. Darüber hinaus erhalten Sie bei Grundfos auch nach Kundenspezifikation gehärtete Laufräder sowie Modelle aus Gusseisen für besondere Anwendungen, beispielsweise für abrasives Abwasser in der Automobilindustrie.

Grundfos SE- und SL-Pumpen

Die Grundfos SE- und SL-Pumpen sind mit unterschiedlichen Laufrädern erhältlich, die ein Minimum an Verstopfung und ein Maximum an Zuverlässigkeit gewährleisten – ohne Kompromisse beim freien Durchgang oder der Gesamteffizienz der Anlage. 

Laufräder für SE & SL mit 1-11 kW

Einkanaliges S-Tube-Laufrad (linkes Bild)
50, 80 oder 100 mm freier Durchgang
Gusseisen (EN-GJL-250)

Vortex-Laufrad (rechtes Bild)
65, 80 oder 100 mm freier Durchgang
Gusseisen (EN-GJL-250) oder
Edelstahl (1.4408)

Laufräder für SE & SL mit 9-30 kW

Offenes S-Tube-Laufrad (linkes Bild)
Gusseisen (EN-GJL-250)
Edelstahl (1.4408)
Gusseisen (EN-GJNHB555)

Nur für Pumpen mit hoher und sehr hoher Förderhöhe.

Geschlossenes einkanaliges S-Tube-Laufrad (rechtes Bild)
Gusseisen (EN-GJL-250)
Edelstahl (1.4408)

Laufräder für SE & SL mit 9-30 kW

Geschlossenes zweirohriges S-Tube-Laufrad (linkes Bild)
Gusseisen (EN-GJL-250)
Edelstahl (1.4408)

Vortex-Laufrad (rechtes Bild)
Gusseisen (GJS-500-7)
Edelstahl (1.4408)

SEG-Pumpen

Grundfos SEG-Pumpen sind mit halboffenen Laufrädern mit Zerkleinerungssystem (Cutter) erhältlich, um die Länge und Größe von Abwasserfeststoffen zu reduzieren.

Halboffenes Laufrad

Beschreibung
Halboffenes mehrkanaliges Laufrad aus hochbelastbarem Gusseisen mit 5mm freiem Durchgang und eingebauter Einstellmutter zum Regulieren des Dichtspalts.

Werkstoffe
Laufrad: Gusseisen (EN-GJI-200)
Einstellmutter: Edelstahl (1.4057)

Schneidwerkanlage

Beschreibung
Gehärtetes Edelstahl-Schneidwerk, bestehend aus feststehendem Ring und rotierendem Schneidkopf. Der feststehende Ring ist am Pumpengehäuse montiert, und zwar vor dem Zulauf zur Pumpe. Der rotierende Schneidkopf ist auf der Rotorwelle montiert.

Werkstoffe
Schneidring und Schneidkopf: Edelstahl (1.4542)
Einstellmutter: Edelstahl (1.4057)

Auf der Suche nach einem Laufrad, das Ihre Anforderungen erfüllt?

Die Auswahl des richtigen Laufradtyps ist der Schlüssel zu einer funktionierenden Förderung von Industrieabwasser. Sehen Sie sich unseren Leitfaden zur Auswahl von Laufrädern für unterschiedliche Abwassertypen an.

Die 6 wichtigsten Vorteile unserer hochmodernen Technologie für die Abwasserförderung

Mit modernster Technologie kann Grundfos Ihnen und Ihren Kunden helfen, ihr Business zukunftssicher zu machen und gleichzeitig die Komplexität in der gesamten Wertschöpfungskette zu reduzieren. Unser technisches Know-how und unser engagierter Support stehen Ihnen bei jedem Schritt zur Seite. Nutzen Sie die 6 Vorteile einer maßgeschneiderten Abwasserförderung.

Klicken Sie unten auf die einzelnen Vorteile, um mehr über den Mehrwert für Ihr Business zu erfahren.

Sie suchen nach Optimierungsmöglichkeiten?

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt. Vereinbaren Sie noch heute einen Gesprächstermin für eine erste unverbindliche Beratung.