Fachwissen

Sicherstellen der Wasserqualität mithilfe digitaler Sensoren

Für viele Nachbehandlungsprozesse sind die Überwachung gängiger Wasserqualitätsparameter sowie die präzise Steuerung der Desinfektionsmittelzugabe bzw. die präzise Regulierung des pH-Werts unerlässlich. Durch Installation eines digitalen Sensors für Dosiergeräte lässt sich jederzeit eine hohe Wasserqualität gewährleisten. Zudem können Sie sicherstellen, dass die Vorschriften eingehalten und künftige Kundenanforderungen erfüllt werden.

Darüber hinaus bietet Grundfos das Online-Mess- und Regelsystem DID zur vollständigen Integration in die digitale Kommunikation und Datenprotokollierung an. Grundfos DID-Systeme beruhen auf einer idealen Kombination modernster Digitalsensor-Technologie mit der Erfahrung von Grundfos in Sachen PID-Regelung von Dosier- und Desinfektionsprozessen. DID-Systeme sind als vormontierte Systeme mit Bypass-Durchflussmesszellen erhältlich und dienen zur Überwachung und Regulierung von Desinfektionsmitteln, pH-Wert, Redox-Spannung, Leitfähigkeit und Temperatur. Zusätzlich werden sie auch als Behälter-Tauchsätze angeboten und können mit bis zu zwei Sensoren für pH-Wert, Redox-Spannung, Leitfähigkeit und Temperatur eingesetzt werden. Eine Temperaturmessfunktion ist in jedem Fall inbegriffen.

DID-Systeme sind hervorragend für Dosierpumpen, Gasdosieranlagen und für Anlagen von Grundfos zum Erzeugen und Dosieren von Chlordioxid und Hypochlorit geeignet.

Weitere Informationen über DID

Unsere DID-Mess- und Regellösung eignet sich für gewerbliche Wasserdesinfektion, Trinkwasseraufbereitung und Abwasserbehandlung. Beachten Sie bitte die folgenden Anwendungsmöglichkeiten.

Sie suchen nach Optimierungsmöglichkeiten?

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt. Vereinbaren Sie noch heute einen Gesprächstermin für eine erste unverbindliche Beratung.