6 Fragen Einfach

ECADEMY Test

6 - Bahnbrechende vertikale Inlinepumpe (TPE3)

Dieser Kursus beinhaltet 6 Fragen und kann jederzeit wiederholt werden.

Sie müssen alle Fragen richtig beantworten, um den Test zu bestehen und den Kursus zu beenden..

Test starten

Frage 1 von 6 Einfach

Die TPE3 bietet eine einzigartige drahtlose Technologie, durch die mehrere parallel installierte Pumpen direkt miteinander verbunden werden können. Wie viele Pumpen können parallel installiert werden?

Frage 4 von 6 Einfach

Wie viele externe Drucksensoren sind im Rohrsystem nötig, wenn drei TPE3-Pumpen installiert sind?

Frage 6 von 6 Einfach

Eine herkömmliche Kaltwasseranlage wird oft mit einem Primärkreis mit konstantem Durchfluss und einem Sekundärkreis konstruiert. Welche alternative Bauweise empfiehlt Grundfos?

Frage 6 von 6 Einfach

Sie haben nun alle Fragen beantwortet.

Senden Sie Ihre aktuellen Antworten und erhalten Sie Ihr Testergebnis.

Senden

Testergebnis

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben den Test bestanden und den Kursus abgeschlossen. 6 - Bahnbrechende vertikale Inlinepumpe (TPE3)

Erhaltene Abzeichen:

Weiterlernen Zu MyEcademy wechseln

Leider haben Sie den Test 6 - Bahnbrechende vertikale Inlinepumpe (TPE3) - dieses Mal nicht bestanden.

Correct
Q: Die TPE3 bietet eine einzigartige drahtlose Technologie, durch die mehrere parallel installierte Pumpen direkt miteinander verbunden werden können. Wie viele Pumpen können parallel installiert werden?
A: 4
Correct
Q: Die TPE2 bietet eine fortschrittliche Funktion zur Sollwertverschiebung. Wozu dient diese Funktion?
A: Sie ermöglicht es, einen Parameter festzulegen, der entscheidet, wie sich die Leistung der Pumpe verändern soll.
Correct
Q: Was macht die FLOWLIMIT-Funktion der TPE3 überflüssig?
A: Das Drosselventil
Correct
Q: Wie viele externe Drucksensoren sind im Rohrsystem nötig, wenn drei TPE3-Pumpen installiert sind?
A: 0
Correct
Q: Die TPE2 bietet die Funktion „Grenzwert unter-/überschritten“. Wozu dient diese Funktion?
A: Sie ermöglicht das Beeinflussen des Pumpenbetriebs, wenn z. B. ein bestimmter Druck- oder Temperaturgrenzwert unter- oder überschritten wird.
Correct
Q: Eine herkömmliche Kaltwasseranlage wird oft mit einem Primärkreis mit konstantem Durchfluss und einem Sekundärkreis konstruiert. Welche alternative Bauweise empfiehlt Grundfos?
A: Eine Anlage mit nur einem Primärkreis mit variablem Durchfluss