FAQ

Frage: Wie funktioniert die Nachtabsenkung?

Antwort:

Wenn die Nachtabsenkungsfunktion an der Pumpe eingestellt ist, erfolgt die Aktivierung über die Vorlauftemperatur des Wärmeerzeugers.

Dabei muss die Vorlauftemperatur für mehr als zwei Stunden um mehr als 10 bis 15 °C absinken und der Temperaturabfall mindestens 0,1 °C pro Minute betragen.

Die Pumpe schaltet sofort in den Normalbetrieb zurück, wenn die Vorlauftemperatur wieder um 10 °C ansteigt.

Die Nachtabsenkung funktioniert nur, wenn die Pumpe im Vorlauf des Wärmeerzeugers installiert ist.

Zusatzinformationen:

Erweitern Sie Ihr Fachwissen

Erfahren Sie, wie Sie den Stromverbrauch senken und gleichzeitig den Komfort sowie die Ausfallsicherheit bei Ihrer Anwendung steigern können. Lesen Sie dazu die Erfahrungsberichte unserer Kunden. Hier erfahren Sie, wie unsere Kunden vom ganzheitlichen Grundfos Ansatz für mehr Nachhaltigkeit und Effizienz profitieren und wie Sie mit intelligenten Lösungen Wasser und Energie sparen können. Durchsuchen Sie auch die Rubrik "Fachbeiträge" z. B. nach Schulungsunterlagen, Artikeln, Whitepapern und Videos, um auf gut informierter Basis die richtige Entscheidung für Ihre Anwendung treffen zu können.