FAQ

Frage: Was bedeutet der Begriff "Wasserschlag" und wodurch wird Wasserschlag verursacht?

Antwort:

Wasserschlag ist ein Druckstoß, der durch eine schnelle Änderung der Strömungsgeschwindigkeit in der Rohrleitung verursacht wird. Die Begriff "Wasserschlag" wird verwendet, weil die Druckstöße häufig von einem Geräusch begleitet werden, das sich anhört, als ob mit einem Hammer auf eine Rohrleitung geschlagen würde.

Bei Brunnenanlagen tritt Wasserschlag in der Regel auf, wenn entweder das Rückschlagventil in der von der Pumpe abgehenden Steigleitung höher als 9 m über dem Wasserspiegel installiert wird oder das in der von der Pumpe abgehenden Steigleitung installierte Rückschlagventil undicht ist, während ein darüber angeordnetes Rückschlagventil keine Undichtigkeit aufweist. In beiden Fällen entsteht in der Steigleitung ein Unterdruck. Beim nächsten Einschalten der Pumpe gelangt Wasser mit hoher Strömungsgeschwindigkeit in den mit Vakkum gefüllten Leitungsabschnitt und drückt gegen das geschlossene Rückschlagventil und die statische Wassersäule in der Rohrleitung. Dadurch wird ein Druckstoß oder Wasserschlag erzeugt. Der Druckstoß kann zum Platzen der Rohrleitungen und zum Brechen der Rohrverbindungen führen sowie die Pumpe und/oder den Motor beschädigen. Treten Druckstöße auf, muss die Anlage abgeschaltet und der Brunnenbauer hinzugezogen werden, um das Problem zu beheben.

Zusatzinformationen:

Erweitern Sie Ihr Fachwissen

Erfahren Sie, wie Sie den Stromverbrauch senken und gleichzeitig den Komfort sowie die Ausfallsicherheit bei Ihrer Anwendung steigern können. Lesen Sie dazu die Erfahrungsberichte unserer Kunden. Hier erfahren Sie, wie unsere Kunden vom ganzheitlichen Grundfos Ansatz für mehr Nachhaltigkeit und Effizienz profitieren und wie Sie mit intelligenten Lösungen Wasser und Energie sparen können. Durchsuchen Sie auch die Rubrik "Fachbeiträge" z. B. nach Schulungsunterlagen, Artikeln, Whitepapern und Videos, um auf gut informierter Basis die richtige Entscheidung für Ihre Anwendung treffen zu können.