Anleitung

Wie Sie die Pumpenauswahlkriterien bei der Auslegung festlegen können

Wenn Sie das Grundfos Auslegungsprogramm verwenden, können Sie Ihre eigenen Kriterien für die Pumpenauswahl festlegen, wie z. B. Betriebspunkte und Stromkosten.

In unserem Video erfahren Sie mehr über die möglichen Pumpenauswahlkriterien.

Wählen Sie Ihre eigenen Pumpenauswahlkriterien

Finden Sie auf Basis Ihrer eigenen Pumpenauswahlkriterien eine Pumpe, die optimal zu Ihrer Anwendung passt.

Schritt 1: Anwendungsparamter eingeben

Starten Sie die Pumpenauswahl mit dem Register „Produkte und Dienstleistungen“. Wählen Sie unter "Anwendungsbereich wählen" eine Anwendung aus. Dardurch wird die Anzeige weiterer Eingabefelder gesteuert. Geben Sie den Förderstrom und die Förderhöhe ein. Klicken Sie auf den Pfeil "Produkt auslegen", um Ihre Suche weiter einzugrenzen.

Schritt 2: Betriebspunkt eingeben

Geben Sie Ihren Betriebspunkt ein und wählen Sie Ihr Bewertungskriterium aus, wie z. B. Anschaffungspreis oder Stromkosten. Bitte beachten Sie, dass die Stromkosten durch die Regelungsart, das Belastungsprofil und den Berechnungszeitraum beeinflusst werden.

Schritt 3: Vorschlagsliste durchsehen

Sie erhalten eine Vorschlagsliste mit Produkten entsprechend Ihres Bewertungskriteriums, die für den angegebenen Betriebspunkt geeignet sind. Die Pumpen sind nach den Lebenszykluskosten sortiert. Zu den Pumpen sind noch weitere Informationen aufgeführt, damit Sie genau die richtige Pumpe für Ihre Anwendung auswählen können. Dazu gehören die Stromkosten, der jährliche Stromverbrauch und das Energielabel.

Jetzt können Sie Ihre Pumpe auslegen.